Buchempfehlungen und -rezensionen

Die Buchrezensionen enthalten Affiliate-Links. Falls Sie auf das Bild zum Buch klicken und das entsprechende Produkt kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. 

„Das Kind in dir muss Heimat finden“ von Stefanie Stahl ist ein sehr erfolgreiches Buch, das sich mit dem Thema der inneren Kindarbeit beschäftigt. Die Autorin ist eine bekannte Psychotherapeutin und hat sich auf die Arbeit mit dem inneren Kind spezialisiert.

Mehr lesen

Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil erklärt Stefanie Stahl, was das innere Kind ist und wie es entsteht. Sie zeigt auf, wie Erfahrungen aus der Kindheit unser Verhalten im Erwachsenenalter beeinflussen können und wie wir negative Erfahrungen aus der Vergangenheit bearbeiten können, um uns von unseren emotionalen Blockaden zu befreien.

Im zweiten Teil geht es um die verschiedenen Arten von inneren Kindern und wie man sie erkennt. Stefanie Stahl zeigt auf, welche Bedürfnisse unser inneres Kind hat und wie man diese Bedürfnisse erfüllen kann. Dabei geht es auch um die Frage, wie man mit seinen eigenen Emotionen umgeht und wie man sich selbst Liebe und Mitgefühl schenken kann.

Im dritten Teil gibt die Autorin konkrete Übungen und Anleitungen, wie man mit seinem inneren Kind arbeiten kann. Hier zeigt sie verschiedene Methoden auf, wie man seine negativen Glaubenssätze und Überzeugungen identifizieren und verändern kann. Die Übungen sind einfach und verständlich erklärt und können von jedem umgesetzt werden.

Das Buch ist sehr gut geschrieben und verständlich formuliert. Stefanie Stahl vermittelt die Inhalte auf eine sehr einfühlsame und vertrauensvolle Art und Weise. Man merkt, dass sie viel Erfahrung in der Arbeit mit inneren Kindern hat und weiß, wovon sie spricht. Das Buch ist sehr gut strukturiert und enthält viele praktische Übungen, die einem helfen können, sich selbst besser zu verstehen und seine Emotionen zu regulieren.

Insgesamt ist „Das Kind in dir muss Heimat finden“ ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, die sich mit dem Thema der inneren Kindarbeit beschäftigen möchten. Die Autorin vermittelt die Inhalte auf eine sehr verständliche und einfühlsame Art und Weise und gibt viele praktische Tipps und Übungen, die einem helfen können, sich selbst besser zu verstehen und seine emotionalen Blockaden zu lösen.

„Autismus: Das Selbsthilfebuch“ von Silke Lipinski ist ein Ratgeber für Menschen mit Autismus und deren Angehörige. Die Autorin selbst ist Autistin und beschreibt in diesem Buch ihre eigenen Erfahrungen und gibt praktische Tipps für den Alltag.

Mehr lesen

Das Buch ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil beschreibt Silke Lipinski, was Autismus ist und wie er sich äußert. Sie geht auf die verschiedenen Formen des Autismus ein und erklärt, wie man eine Autismus-Diagnose bekommt. Dabei berichtet sie auch von ihren eigenen Erfahrungen und zeigt auf, wie Autismus sich auf das Leben auswirken kann.

Im zweiten Teil gibt die Autorin konkrete Tipps für den Alltag mit Autismus. Dabei geht es um Themen wie Kommunikation, Schule und Beruf, Freundschaften und Partnerschaften, sowie um das Thema Selbstfürsorge. Silke Lipinski gibt viele praktische Anleitungen und Übungen, die einem helfen können, besser mit Autismus umzugehen und das eigene Leben zu gestalten.

Das Buch ist sehr gut geschrieben und verständlich formuliert. Silke Lipinski vermittelt die Inhalte auf eine sehr einfühlsame und authentische Art und Weise. Man merkt, dass sie selbst Autismus hat und weiß, wovon sie spricht. Das Buch ist sehr gut strukturiert und enthält viele praktische Tipps und Übungen, die einem helfen können, den Alltag mit Autismus besser zu meistern.

Praxis Dr. Werner Traub